Blog

Erst der Lech, dann der Tschech‘

„Kalte Dusche“ für Sarkozy: Jetzt solidarisiert sich der tschechische Präsident Václav Klaus mit dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski. Der hatte den Vertrag von Lissabon als „momentan gegenstandslos“ bezeichnet. Entgegen den BeheauptungenBefürchtungen der Lissabon-Befürworter „hat die Union funktioniert, funktioniert und wird funktionieren“, so Kaczynski. Klaus halte dessen Ansichten für „vernünftig“ und „nahe seinen eigenen“.

Da macht Arbeitslosigkeit noch Spaß

Forbes veröffenlicht ein Ranking der anderen Art: Die weltbesten Länder, um arbeitslos zu sein. Dabei wurden die Bezüge bei Arbeitslosigkeit ins Verhältnis zum letzten Einkommen gesetzt. Hier die Platzierungen:

Wo geht’s hier nach Berlin?

Weil er den Weg nach Berlin nicht gefunden hatte, zündete ein 30jähriger aus Bayern sein Auto vor dem Frankfurter Messegelände an. Eigentlich wollte er in Berlin gegen die Benzinpreise demonstrieren, aber irgendwo muss er die falsche Autobahnabfahrt genommen haben.

Bayern erben erster Klasse

Manchmal ist Politik richtig unterhaltsam. Immer wieder für eine Gaudi zu haben sind die Vertreter der CSU. Wie die FTD berichtet, hat Erwin Huber gerade einen ganz pikanten Vorschlag gemacht: Wenn es nach ihm geht, wird Erbschaftssteuer künftig nach Klassen erhoben.

Wollen oder müssen?

Der Deutsche Tourismusverband teilt mit: Immer mehr Deutsche machen Urlaub im eigenen Land. Nach einer aktuellen Umfrage des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) und des Städteportals meinestadt.de wollen 72,4 Prozent der Bundesbürger in diesem Jahr ihren Sommerurlaub in deutschen Regionen oder in ihrer Stadt beziehungsweise in ihrer Heimatgemeinde verbringen. Das sind 6,8 Prozent mehr als vor […]