Vorklassentreffensorgen


Kennen Sie auch dieses komische Gefühl vor einem Klassentreffen? Dieses dringende Bedürfnis, die eigene Biographie noch mal zu bügeln? Die Überlegung, ob man denn in den letzten Jahren irgendwie messbar weitergekommen ist? Und wenn nicht, wie man das begründet? Man ist ja mal so enthusiastisch auseinandergegangen, damals.

Und was ist das für eine Falte am Hals? Die war vor zehn Jahren auch noch nicht da! Die muss jetzt auch noch weggebügelt werden! Nur wie? Botox? Woher nehmen? Schlecker hat schon zu. Mist! Panik kommt auf. Die einzige Hoffnung besteht darin, dass die anderen ebenso faltig kommen. Oder das Lokal schön dunkel ist. Da sieht man es nicht so.