Mutiges, wenn auch spätes Bekenntnis


Holger Rupprecht, SPD-Bildungsminister in Brandenburg, zu DDR-Zeiten Sportlehrer, auf die Frage einer Schülerin, wie das zusammenpasst:

„Sie dürfen mir glauben, dass ich meine Vergangenheit äußerst selbstkritisch betrachte und heute zu meiner Entschuldigung sagen muss, dass ich einfach feige war.“

Wenn doch nur mehr Politiker diesen Mut aufbrächten! Und noch besser, wenn nicht nur Politiker diesen Mut aufbrächten, und nicht nur, wenn sie auf solche Brüche gestoßen werden! Der Umgang mit der DDR-Vergangenheit wäre leichter und die Glorifizierung, die vor allem aus Unkenntnis erwächst, wäre weniger verbreitet.

Wenn. Aber die Mehrheit war feige und ist feige.

via DDR-Vergangenheit eines Ministers: „Ich war einfach feige“ – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – SchulSPIEGEL.